WIE LANGE DAUERT DIE BEHANDLUNG?

2 Stunden


WELCHE NARKOSE WIRD ANGEWANDT?

Vollnarkose

 


IST EIN STATIONÄRER AUFENTHALT ERFORDERLICH?

Ja, 1 Tag

 


1.jpg

WELCHE NACHBEHANDLUNG KOMMT AUF MICH ZU?

Tragen eines Nasengips

 


WANN BIN ICH WIEDER GESELLSCHAFTSFÄHIG?

1,5 Wochen


WIE LANGE MUSS ICH AUF SPORT VERZICHTEN?

6 Wochen


transport-icons-02.png

WIE LANGE DARF ICH KEIN FAHRZEUG FÜHREN?

2 Tage


WIE HOCH SIND DIE ZU ERWARTENDEN KOSTEN?

ab 2.500 €

 

 

FRAU DR. MED. EVA LANG ZUM THEMA

Erwartungen

Der Wunsch einer natürlich aussehenden Nase, also nicht „operiert“ auszusehen, steht bei den meisten Patienten im Vordergrund. Deshalb wird bei der operativen Nasenkorrektur die Form und Größe entsprechend Ihren Vorstellungen verfeinert und in ein harmonisches Gleichgewicht zu Ihren übrigen Gesichtszügen gebracht. Nasenhöcker und übergroße Nasenflügel können verkleinert, eine breite Nase verschmälert und eine Schiefnase begradigt werden. Die gewünschte Form lässt sich am besten modellieren, wenn ein gutes knöchernes und knorpeliges Nasengerüst, aber auch eine gesunde Nasenschleimhaut vorhanden ist. Vorausgegangene Operationen oder Verletzungen müssen bei der Planung zur operativen Nasenkorrektur unbedingt beachtet werden, da sie sonst Probleme bei der Funktion der Nasenatmung oder der Formung der Nase verursachen können. Das gewünschte Ergebnis lässt sich mit den modernen Operationsmethoden erreichen.
 

FRAU DR. MED. EVA LANG ZUM THEMA

Vorbereitung

Um das Operationsrisiko möglichst gering zu halten, sollten Sie gewisse Verhaltensrichtlinien beachten.
10 Tage vor der Nasenkorrektur - Operation sollten Sie auf Schmerzmittel, die Acetylsalicylsäure enthalten, wie z. B. Aspirin, ASS etc. verzichten, da diese die Blutgerinnung verzögern. Auch Alkohol, Nikotin und Schlafmittel sollten Sie weitgehend meiden. Bei der Voruntersuchung werden die Atemfunktion und der Zustand der Nasenschleimhäute geprüft. Zusätzlich ist eine röntgenologische Untersuchung der Nase zur Abbildung der knöchernen Nasenstrukturen erforderlich. Bei empfindlicher Schleimhaut empfiehlt es sich, eine pflegende Nasensalbe 2 bis 3 Wochen vor der Operation zu verwenden. Chronische Entzündungen im Bereich der Nase, des Rachens und der Ohren müssen rechtzeitig abgeklärt und behandelt werden.
 

FRAU DR. MED. EVA LANG ZUM THEMA

Ablauf

Die Nasenkorrektur dauert ca. 60 bis 120 Minuten. Die Blutungsneigung der Schleimhäute wird während der Nasenkorrektur - Operation durch ein gefäßverengendes Mittel, welches zuvor injiziert wird, verringert. Die gewünschten Formveränderungen werden von kleinen inneren Schnitten oder einem kleinen Schnitt am Nasensteg aus vorgenommen. Hierzu wird das Knorpel- und Knochengerüst durch Ablösen der Haut und der Schleimhäute freigelegt. Mit speziellen Operationsinstrumenten kann dann bei einer Höckernase das überschüssige Knochen- und Knorpelgerüst abgetragen und die Nase verschmälert, eine zu lange Nase verkürzt oder die Nasenspitze neu geformt werden. Bei einer schiefen Nase müssen alle Fehlstellungen des Knochen- und Knorpelgerüstes zunächst gelöst und dann in eine korrekte Stellung gebracht werden, vor allem wenn eine Verletzung der Nase vorausgegangen ist. Nach Vollendung der Korrekturen werden die Schleimhäute wieder exakt angelegt und mit resorbierbaren Fäden vernäht. Zusätzlich werden die inneren Nasengänge mit weichen Watteröhrchen und Tamponade geschient. Die Nasenhaut wird mit Pflasterstreifen anmodelliert, zudem wird ein speziell für Ihre Nase geformter Gips angepasst.
 

FRAU DR. MED. EVA LANG ZUM THEMA

Nachsorge

Auch nach Ihrer Operation soll alles für einen guten Heilungsprozess getan werden, um das Ergebnis bestmöglich erhalten zu können und die Operationsfolgen rasch hinter sich zu lassen. Daher bitten wir Sie, sich die nachfolgenden Punkte genau durchzulesen und zu beachten. Putzen Sie die Nase erst, wenn es von uns ausdrücklich erlaubt ist. Kommt es zu Blut- oder Sekretaustritt, ist allenfalls eine vorsichtige Säuberung (Wischen, Tupfen) mit einem Kleenex-Tuch gestattet. Wechseln Sie die Nasenschleuder (falls vorhanden), bis die Wundsekretion sistiert.
Der äußere Nasengips soll für ca. eine Woche verbleiben und wird dann in der Praxis entfernt. Manipulieren Sie nicht an dem Gips herum, achten Sie darauf, dass der Gips trocken bleibt. Vermeiden Sie Speisen, die längere Kaubewegungen erforderlich machen. Andernfalls hat Ihre Ernährung von Seiten der Nasenkorrektur - Operation keinerlei Beschränkung. 
Vermeiden Sie extreme physische Aktivität. Halten Sie stattdessen mehr Ruhe ein als gewöhnlich, und vermeiden Sie Anstrengungen einschließlich sportlicher Aktivitäten und Intimkontakt. Putzen Sie die Zähne vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste. Vermeiden Sie Manipulationen an der Oberlippe. Vermeiden Sie zu lange Telefongespräche und gesellschaftliche Aktivitäten für mindestens 10 bis 14 Tage. 
Sie dürfen Ihr Gesicht waschen. Vermeiden Sie es dabei, den Verband zu befeuchten. Nehmen Sie möglichst ein Bad in der Badewanne, und vermeiden Sie zu duschen, bis der Verband entfernt worden ist. Vermeiden Sie Lachen und andere exzessive Gesichtsbewegungen für eine Woche.Waschen Sie Ihr Haar für eine Woche lang nicht, es sei denn, Sie haben jemanden, der es für Sie wäscht. Achten Sie darauf, dass der Verband dabei nicht befeuchtet wird. Tragen Sie nur Kleidung, die sich von vorne oder hinten verschließen lässt. Vermeiden Sie Kleidungsstücke, die über den Kopf angezogen werden müssen. 
Absolut verboten ist natürliche oder künstliche Sonnenexposition für 6 Wochen nach der Operation; die Hitze kann zu einer Schwellung der Nase führen. Vermeiden Sie es einen Monat lang, zu schwimmen, da es hierbei häufig zu Verletzungen kommt. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn nach der Entfernung des Gipses Nase, Augen und Oberlippe noch geschwollen und farblich verändert sind – dies verschwindet normalerweise nach 2 – 3 Wochen. Bei manchen Patienten kann es allerdings bis zu 12 Monaten dauern, bis die Schwellung vollständig abgeklungen ist.  Nehmen Sie nur die Medikamente, die der Arzt verschrieben hat. Tragen Sie keine normalen Brillen oder Sonnenbrillen, die auf der Nase ruhen, und zwar für mindestens 4 Wochen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Brille befestigen können und gleichzeitig Druck auf die Nase vermeiden. Kontaktlinsen dürfen ab dem zweiten oder dritten Tag nach der Operation wieder getragen werden. Wenn der Nasengips entfernt wurde, sollte die Haut vorsichtig mit einer milden Seife oder Lotion gereinigt werden. Make-up darf nach Entfernung des Gipses benutzt werden, um Farbveränderungen zu kaschieren.